Ist Lerntherapie einfach nur Nachhilfe?

 

Nein! So eindeutig lässt sich diese Frage beantworten. Denn Nachhilfe eignet sich grundsätzlich nur zur Aufarbeitung von Wissenslücken, die durch Krankheit oder auch Faulheit entstanden sind.

Nachhilfe ist auf langfristige Kundenbindung ausgerichtet. So erhalten viele Kinder lange Zeit oft wenig erfolgreichen Nachhilfeunterricht, obwohl ihnen durch eine gezielte Lerntherapie und eventuell eine andere Beschulung effektiv  geholfen werden könnte.

 

 

Lerntherapie ist dagegen immer eine Hilfe zur Selbsthilfe. Mit Hilfe von Diagnose und Förderplänen erhält jeder Klient ganz individuell so viel Hilfe wie nötig.

Behandelt werden Lernschwächen und Motivationsprobleme.

Schlechte Schulnoten sind oft eine Belastung für die ganze Familie. Hier setzen wir an und arbeiten an der Verbesserung des Selbstwertgefühls der Klienten. Neben gezielten Trainingseinheiten zur Behandlung von LRS, Dyskalkulie und Aufmerksamkeitsdefiziten wird die Selbstorganisation verbessert und Lerntechniken vermittelt.

Sämtliche notwendigen Testungen können hier durchgeführt und ausgewertet werden.

Ebenso stärken wir die Eltern und helfen bei schwierigen Schulsituationen im Dialog mit den Lehrern und bei Schulwechseln.

 

 

 

 

 

 

Mitglied im Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie - BVL e.V.